Die Tom-Kha-Kai-Suppe ist ein Gericht, das in Thailand seit 1890 hergestellt wird. In kürzester Zeit verbreitete sich das Rezept auch in anderen asiatischen Ländern. Inzwischen ist es auch in den europäischen Ländern unverzichtbar geworden. Es ist auch ein Gericht, das auf verschiedene Arten zubereitet wird. Eine der wichtigsten Zutaten für diese Suppe ist die Kokosnuss. Das Rezept wurde aus diesem Grund entwickelt. Damals gab es noch zu viele Kokosnüsse, um sie zu verwenden. Viele Menschen haben versucht, etwas daraus zu machen. Die Suppe ist heute in vielen Ländern der Welt ein fester Bestandteil der Kultur. Häufig wird Zitronengras verwendet und Limettenblätter hinzugefügt. Außerdem wird in den meisten Fällen Hühnchen als Fleisch gewählt.

Wie man Tom kha kai Suppe zubereitet

Am besten wird die Tom kha kai-Suppe mit Hühnerfilet als Hauptgericht zubereitet. Natürlich beginnt man damit, die Brühe schmelzen zu lassen. Achten Sie darauf, dass Sie dies zu Beginn tun, ohne das Wasser hinzuzufügen. Es ist auch praktisch, wenn Sie das Hähnchen vorher in Stücke schneiden, denn Sie müssen es auch schön braun braten. Sie fügen auch das Gemüse hinzu und braten es leicht an. Dann das Wasser hinzufügen und aufkochen lassen, bis es schäumt. Sie können es abnehmen und dann einen Deckel auf die Pfanne legen und es 20 Minuten lang kochen lassen. Nach 20 Minuten die Kokosmilch und die Fischsauce hinzufügen und weitere 5 Minuten kochen lassen. Manche Leute mögen es lieber mit Fisch, z. B. mit Garnelen. Sie haben die Wahl!

Woher kommt diese Suppe?

Die Tom kha kai-Suppe stammt aus Thailand. Sie wurde aus purer Notwendigkeit heraus geschaffen, weil es einen Überschuss an Kokosnüssen gab. Da in diesem Gericht viel Kokosmilch verwendet wird, könnte das Problem gelöst werden. Gleichzeitig ist ein neues köstliches Gericht auf den Markt gekommen. Heutzutage kann man diese Suppe fast überall bekommen. Allerdings ist die Suppe aus dem Supermarkt nicht so schmackhaft wie das Original, das man selbst zubereitet. Am besten ist es, wenn Sie frisches Huhn und Limettenblätter verwenden. Das gibt dem Ganzen einen etwas frischen Geschmack. Es ist auch gut, etwas Zitronengras hinzuzufügen. Dies neutralisiert den überwältigenden Geschmack der Kokosnuss. Auch in den Niederlanden sind Kokosnussprodukte in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Aus diesem Grund kann man glücklicherweise an vielen Orten köstliche frische Suppe bekommen.

Was macht die Tom-Kha-Kai-Suppe so beliebt?

Die Tom-Kha-Kai-Suppe ist eine beliebte Suppe, weil sie alles hat, was eine Suppe braucht. Man schmeckt die Milde der Kokosmilch, aber auch die frische und saure Seite des Zitronengrases und der Limettenblätter. Alles in allem handelt es sich um eine subtile Suppe, deren Geschmack nicht zu stark ist. Durch die Verwendung vieler Zutaten ist es jedoch eine Geschmacksexplosion in Ihrem Mund. Man schmeckt viel von der Natur und es ist auch sehr gesund. Darüber hinaus können Sie die Zutaten nach Ihrem eigenen Geschmack variieren. Das macht die Suppe in jedem Haushalt anders. Das bringt Sie auf neue Ideen, und es geht darum, auszuprobieren, was Ihnen am besten gefällt.

Wo findet man die so beliebte Tom-Kha-Kai-Suppe?

Die schmackhafteste Tom-Kha-Kai-Suppe findet man in der Regel in einem thailändischen Restaurant. Das liegt daran, dass diese Menschen mit der Geschichte hinter dieser Suppe aufgewachsen sind. Es liegt ihnen am Herzen, die gesamte Entstehungsgeschichte zu kennen. Außerdem liegt es ihnen im Blut, die Suppe genau so zuzubereiten, wie sie schmecken soll. Sie verwenden auch Originalgewürze, die in den meisten Supermärkten nicht erhältlich sind. Es besteht also ein großer Unterschied zwischen einer Tütensuppe aus dem Laden und einem Restaurantbesuch. In diesem Gericht kann man auch die Traditionen der verschiedenen Familien schmecken.

Die Zubereitung der Tom kha kai-Suppe

Die Zubereitung der Tom-Kha-Kai-Suppe unterscheidet sich ein wenig von der anderer Suppen. Zunächst wird die Brühe zubereitet. Sie tun dies ohne Wasser, was uns in den Niederlanden sehr überraschen würde. Sie fügen auch die trockenen Zutaten wie Zitronengras und Limettenblätter hinzu, damit sich die Aromen entfalten können. Dann fügen Sie das gehackte Gemüse hinzu und lassen es 20 Minuten lang kochen. Dann fügst du auch die Kokosmilch hinzu, die das Wichtigste ist. Zum Schluss die geputzten Paprika und Champignons oder Austernpilze hinzufügen. Sie brauchen nicht lange zu kochen, am besten höchstens 5 Minuten. Zum Schluss können Sie Koriander und etwas Limettensaft hinzufügen. Dadurch erhält das Gericht etwas mehr Biss und einen frischen Geschmack. Die Limettenspalten sind auch eine schöne Beilage dazu. Sie sind nicht so sauer wie Zitronen, was sie zu einer schönen erfrischenden Vorspeise macht.

Kokosnuss in der Tom kha kai-Suppe

Die Kokosnuss ist der Grund für die Entstehung der Tom kha kai-Suppe. Wegen eines Überschusses an Kokosnüssen im Jahr 1890. Es ist ein einfach zuzubereitendes Gericht, das gleichsam eine Geschmacksexplosion der besten Zutaten ist. In kurzer Zeit gelangte das Gericht selbst in mehrere asiatische Länder, wo es eine eigene Note erhielt. Diesem Gericht, das in jedem asiatischen Land anders zubereitet wird, wird häufig Hähnchenfleisch beigefügt. In der Folge entstanden schnell mehrere Varianten und die Suppe fand auch ihren Weg in die Vereinigten Staaten. Es dauerte einige Zeit, bis dieses Gericht in der Europäischen Union bekannt wurde. Glücklicherweise ist es ein Gericht, das heutzutage an immer mehr Orten frisch zubereitet wird. Dieses Gericht müssen Sie mindestens einmal gekostet haben.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

de_DEGerman